Es gibt in der EU auch tiefe Bussen für Datenschutzverstösse

Beitrag von ft

Busse

Seit die EU Datenschutz-Grundverordnung anwendbar ist, werden immer wieder hohe Bussen ausgesprochen. Vereinzelt gibt es aber auch tiefe Bussen:

In Ungarn hat der Betreiber eines Newsletters die ihm gemeldete neue E-Mail-Adresse eines Abonnenten nicht mutiert. Der Newsletter wurde weiterhin an die alte Adresse versandt. Auch nach einer Intervention des Abonnenten, seine Adresse nun bitte richtig zu stellen, wurden die Meldungen weiterhin an die alte Adresse versandt. Nach einer Verwarnung, welche der Betreiber nicht beachtet hatte, wurde dieser nun mit einer Busse von 10'000 Forint bestraft. Dies macht heute etwa 30 Franken aus.

Den entsprechenden Entscheid finden Sie hier (in der Originalsprache):

(Stand: 01.02.2021)