Ist Mobilfunk 5G sicher?

Beitrag von ft

Rigiantenne

Der hamburgische Verfassungsschutz bemängelt, dass der neue Mobilfunkstandard 5G so sicher sei, dass dieser von Extremisten und Terroristen ausgenutzt werden könne, weshalb der Staat eine Hintertüre haben müsse. Ist 5G wirklich so sicher?

Auf den ersten Blick deuten die Warnmeldungen des hamburgischen Verfassungsschutzes darauf hin, dass der neue 5G Standard datenschutzmässig sicher sein soll.

Doch schon bevor sich der neue Standard etabliert hat, weisen die Forscher Ravishankar Borgaonkar, SINTEF Digital, Lucca Hirschi, ETH Zürich, Shinjo Park und Altaf Shaik, beide Technische Universität Berlin, darauf hin, dass auch bei 5G Probleme für den Datenschutz bestehen können. So zeigen die Wissenschafter auf, dass mit gefälschten Basisstationen herausgefunden werden könne, ob eine Person, sei sie ein Journalist oder ein Botschafter, weit entfernt vom Überwachungsort noch aktiv mit ihrem Handy beschäftigt war. Erwähnenswert ist, dass die Aktivitätsüberwachung somit auch dann gelingen soll, wenn sich die Zielperson nicht mehr im Erfassungsbereich der gefälschten Basisstation aufhält!

Die neuen 5G-Netze schützen die Privatsphäre wohl doch nicht so umfassend, wie versprochen.

Der für Laien sehr komplizierte Bericht ist hier herunterladbar.

(Stand: 02.01.2019)